Asklepios Klinik Pasewalk

  • Träger: Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft mbH (privat)
Eingangsbereich der Klinik Eingangsbereich der Klinik Quelle: asklepsios.com

Die Asklepios Klinik Pasewalk ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit Schwerpunktaufgaben und akademisches Lehrkrankenhaus der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Die Klinik verfügt aktuell über 313 stationäre Betten, die im Landeskrankenhausplan des Landes Mecklenburg-Vorpommern fixiert sind.

Schwerpunktabteilungen sind die Anästhesie und Intensivmedizin, Innere Medizin, Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurige, Orthopädie und Unfallchirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Pädiatrie, Urologie, Neurologie sowie eine Geriatrie, Palliativmedizin und fachübergreifende Frührehabilitation und das Zentrum für Seelische Gesundheit.

Die technische Ausstattung der Asklepios Klinik Pasewalk orientiert sich am neuesten Stand der wissenschaftlichen Forschung, wobei insbesondere auf den routinemäßigen Einsatz der verschiedensten Ultraschallverfahren, Videoendoskopien sowie der vielfältigen Methoden der modernen Labordiagnostik hinzuweisen ist. Ein hauseigener Kernspintomograph steht parallel zu unserem Computertomographen zur Verfügung. Vier neuerbaute und auf das Modernste ausgestattete OP-Säle garantieren eine optimale infrastrukturelle Absicherung unseres breitgefächerten OP-Spektrums.

Für physiotherapeutische Maßnahmen steht eine große krankengymnastische und physikalische Abteilung bereit, in der auch ambulante Behandlungen durchgeführt werden. Die reiche Auswahl an gruppenorientierten Angeboten trifft stets auf sehr lebhaften Zuspruch. Die kontinuierliche Aktualisierung des Fachwissens und der Fertigkeiten unserer Mitarbeiter wird durch regelmäßige interne und externe Schulungen sowie umfassende Fort- und Weiterbildmaßnahmen gewährleistet.

In den 50ziger Jahren als Kreiskrankenhaus Pasewalk am Rande der gleichnamigen Stadt erbaut und als Krankenhaus der Regelversorgung eingestuft. Im August 2000 erfolgte die Übernahme des Kreiskrankenhauses in die Trägerschaft der Asklepios Kliniken GmbH. In den Jahren 2002 bis 2007 erfolgte die umfassende Sanierung der Klinik.


Startadresse:
zurück zur Übersicht
Diese Website verwendet Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Außerdem wird auf dieser Website Google Maps im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und zu einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte genutzt. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Maps verwenden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung