Freitag, 01 April 2016 14:35
Kategorie: Presse

MED AHOI Wunsch-Touren gestartet

Schwerin, d. 01. April 2016. Die erste MED AHOI-Tour dieses Jahres ist heute erfolgreich gestartet. Besichtigt wurden das KMG Klinikum Güstrow, das MediClin Krankenhaus Plau am See und das MediClin Müritz-Klinikum Waren. Die MED AHOI-Touren, organisiert von der Krankenhausgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, geben Medizinstudierenden die Möglichkeit, Kliniken vor Ort kennenzulernen, mit Klinikleitern, Ärzten und den Personalchefs zu sprechen, sich zu informieren über Karrierechancen und persönliche Perspektiven oder einfach nur Atmosphäre zu schnuppern. Das sehen viele Studenten als sehr gute Möglichkeit, sich später, wenn es z.B. um das Praktische Jahr geht, für ein Haus zu entscheiden.

„Wir haben uns auch in den vergangenen Jahren schon immer über das Interesse der Medizinstudierenden gefreut, mit uns auf Tour zu gehen, um Krankenhäuser näher kennenzulernen. Studierende sagten uns aber auch immer wieder, dass sie gern teilnehmen würden, an den von uns in den vergangenen Jahren festgelegten Terminen aber leider andere Verpflichtungen hätten. Das war natürlich schade. Deshalb haben wir uns gesagt: Wenn das so ist, sind wir flexibel und bieten eben Wunschtouren an“, informiert KGMV-Geschäftsführer Wolfgang Gagzow Medizinstudierende können sich daher seit diesem Jahr die Krankenhäuser, die sie besuchen möchten, selbst auswählen und auch die Termine, an denen sie dorthin fahren wollen. Die KGMV stellt die Verbindung zu den Kliniken her und organisiert auch die kostenlose Tour dorthin. Die MED AHOI-Touren der KGMV finden in diesem Jahr zum fünften Mal statt. „Wir sehen das als eine echte Win-Win-Geschichte für die Studenten und die beteiligten Krankenhäuser. Es wäre schön, wenn dadurch noch mehr junge Mediziner, die hier in Mecklenburg-Vorpommern ihre Ausbildung absolvieren, auch in unserem Land bleiben“, so Wolfgang Gagzow. Die MED AHOI-Touren sind bundesweit einmalig. Eine Anmeldung ist über das ganze Jahr, jederzeit möglich. Und so funktioniert es: Studierende, die Interesse haben, sollten sich Kommilitonen suchen, die sich mit ihnen in einer Gruppe von fünf bis 20 Personen zusammenschließen und sich bis zu drei Krankenhäuser oder Rehakliniken auswählen. Die Gruppe benennt einen Ansprechpartner, der einen Anmeldebogen (unter www.kgmv.de) für alle ausfüllt, mindestens einen Wunschtermin nennt, und an die KGMV schickt. Dabei sollte eine Vorlaufzeit von vier Wochen beachtet werden, denn die MED-AHOI-Wunschtour muss ja nun organisiert werden.

zurück zur Übersicht
Diese Website verwendet Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Außerdem wird auf dieser Website Google Maps im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und zu einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte genutzt. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Maps verwenden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung